Petite Fleur EntlastungsBH ohne Bügel mit breiter Spitzenverzierung 2 Stück - magnetschmuck-haustein.de

Petite Fleur EntlastungsBH ohne Bügel mit breiter Spitzenverzierung 2 Stück

fsHp4ExXZ6

Petite Fleur Entlastungs-BH ohne Bügel mit breiter Spitzenverzierung (2 Stück)

Petite Fleur Entlastungs-BH ohne Bügel mit breiter Spitzenverzierung (2 Stück)
  • Bügelloser BH mit entlastenden Eigenschaften
  • Abdeckende Schnittform entlastet wohtuend den Rücken die Schultern und das empfindliche Brustgewebe
  • Breite weich gefütterte Träger entlasten die Schultern ohne einzuschneiden - perfekt für große Größen
  • Aus trageangenehmer Baumwolle besonders sanft zur Haut
  • Träger und Rückenverschluss hinten verstellbar
Dieser Entlastungs-BH ohne Bügel von PETITE FLEUR entlastet und schenkt neue Lebensqualität. In abdeckender Schnittform mit hohem Rücken und breitem Unterbrustband entlastet er den Schulter- Rücken- und Brustbereich angenehm. Zusätzlich liegen die breiteren gefütterten Träger angenehm auf den Schultern entlasten diese und verhindern ein einschneiden - für optimalen Komfort bis in große Größen. Optisch überzeugt der BH mit einer stilsicheren Kombination aus modischem Baumwoll-Melange und eleganter Spitze. Wir verwenden mit zunehmenden Größenlauf breitere Träger als abgebildet um ein Einschneiden auf der Schulter zu verhindern. Auch die Rückteile und Verschlussbreiten wachsen mit um in jeder Größe optimalen Halt und sicheren Sitz zu bieten. Träger und Rückenverschluss sind für den optimalen Tragekomfort und Halt auf der Rückseite verstellbar. Klassische Schnittform trifft auf modernes Design bei diesem schönen Wäsche-Teil. Der BH ist aus 85% Baumwolle 10% Polyamid 5% Elasthan.

BHs sind nicht trocknergeeignet da die Versteller und Ringe durch die Hitze beschädigt werden und brechen.
Material & Produktdetails
Materialzusammensetzung 85% Baumwolle 10% Polyamid 5% Elasthan
Petite Fleur Entlastungs-BH ohne Bügel mit breiter Spitzenverzierung (2 Stück) Petite Fleur Entlastungs-BH ohne Bügel mit breiter Spitzenverzierung (2 Stück) Petite Fleur Entlastungs-BH ohne Bügel mit breiter Spitzenverzierung (2 Stück)

sOliver RED LABEL Bodywear Kimonojacke mit Spitzenpasse in fließender Qualität

Unsere Fachbereiche +

Zentrale Einrichtungen +

Service +

Hochschulnews +

Buffalo Kurzer Jumpsuit im sportiven Design mit Mesheinsatz

Country Line Trachtenrock in zwei Längen

Rieker Slipper graublauweiß

Der Detmolder Bauphysiktag widmet sich 2018 der gestalterisch und bauphysikalisch anspruchsvollen historischen Bausubstanz. "Bauphysik in der beruflichen Praxis - historische Gebäude energieeffizient, schadenfrei und anspruchsvoll gestaltet" lautet das Thema der Konferenz am 15. Februar. Anmeldungen sind noch möglich.

Classic Basics Steppweste mit vertikaler Steppung an den Seiten

Ichi Sommerrock FACOVA

Yumi Jeansrock Sophie , mit Druckknöpfen und schrägem Saum

In einer Produktion entsteht viel Ausschuss – wo muss der Fertigungsprozess verändert werden, um die Qualität der Produkte zu verbessern? In kleinen und mittleren Unternehmen gibt es zwar viele Daten, die Hinweise für die Optimierung von Fertigungsprozessen geben können, aber noch wenige Möglichkeiten, diese auszuwerten. Das möchten Informatikerinnen und Informatiker der Hochschule OWL im Projekt „Data Mining-basierte Optimierung der Produktion, ihrer Steuerung und Überwachung“ ändern.

02. Februar 2018 11:11

Rieker Spangenpumps graublau

Nuance Slip mit Spitze am Bund

Kosmetik, Technik, Kunst und Fotografie fließen in das Projekt „Inszenierte Kosmetik“ ein, an dem Studierende unterschiedlicher Fachgebiete der Hochschule OWL in Kooperation mit der Steinheimer Künstlerin Elisabeth Brosterhus gearbeitet haben. Entstanden ist eine vierteilige Bilderserie, die aufwändig gestylte Models mit der nüchternen Atmosphäre von Labors kombiniert.

adidas Performance Trainingsshirt Fc Bayern München

Neue Wege: Gründungsfeier des Instituts für Wissenschaftsdialog

Das Institut für Wissenschaftsdialog (IWD) feiert am Dienstag, 6. Februar, ab 18 Uhr seine Gründung im Centrum Industrial IT (CIIT) am Campus Lemgo. Das IWD fördert den Dialog zwischen den Fachbereichen der Hochschule OWL wie auch mit der Gesellschaft und der Kultur. Eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft sowie Angehörige der Hochschule OWL und interessierte Bürgerinnen und Bürger.

FIRETTI Paar Ohrstecker

Erste Zwischenbilanz im Projekt Montexas4.0

Innovative Formen der assistenzgestützten Montagearbeit zu erforschen, entwickeln, umzusetzen und zu erproben, darum geht es im Projekt „Exzellente Montage im Kontext der Industrie 4.0“ – kurz »Montexas4.0«. Nach rund neun Monaten Projektlaufzeit hat sich Dr. Raymond Djaloeis vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) ein umfassendes Bild vom Stand der Forschungsarbeiten gemacht.

Alba Moda Sneaker mit nietenverzierter Glitzerkappe silberfarben/grau

Nike Laufschuh Wmns Air Max Sequent 2 anthrazitroségoldfarben

Classic Basics Weste mit Wiener Nähte

Im Rahmen des EU-geförderten Projekts „Water Harmony“, an dem der Fachbereich Umweltingenieurwesen und Angewandte Informatik beteiligt ist, waren sechs Lehrende von drei ukrainischen Universitäten für eine Woche zu Gast in Höxter. Neben dem Kennenlernen der Ausbildung in Deutschland und der Diskussion von Lehrkonzepten standen auch Besuche von umwelttechnischen Anlagen auf dem Programm.

29. Januar 2018 15:35

Gefahren aus dem All

KjBRAND Jeansjeggings Jenny

Die Vortragsreihe in der Sternwarte der Hochschule OWL in Lemgo geht weiter: Am Montag, dem 12. Februar 2018, um 19 Uhr spricht Sternwarten-Leiter Professor Jochen Dörr zum Thema „Welche Gefahren drohen uns aus dem Weltall? Können wir uns vor ihnen schützen?“. Die öffentliche Veranstaltung endet mit einer Führung durch die Sternwarte.

News-Archiv

Hier gibt´s weitere News .